Diese Geschichte beginnt mit einem Helden, der keiner sein will. Einem Kämpfer, der den Krieg hasst. Fremd in einem Land, das ihm düster und bedrohlich erscheint. So wie jene verfallenen
Tempel, welche sich an Felsen kauern wie sprungbereite Bestien. 

Was bedeutet es schon, zu siegen? Zu töten ist keine Heldentat. Immer wieder muss er sich wehren.

Je tiefer er in das Ödsturzhügelgrab vordringt, desto mutloser wird Dawnbreaker.

Je mehr Feinde er besiegt, desto sinnloser wird sein Kampf.
Wann wird es aufhören??!!

Es gibt Kämpfe, die kann man nicht gewinnt. Feinde, die man nicht sieht.
Und alles nur, weil er in Flusswald einen Handel nicht ausschlagen konnte. Es klang so einfach, einem Händler das Artefakt zu besorgen, um der eigenen Geldnot ein Ende machen zu können.

Joomla templates by a4joomla